Stichproben - Wiener Zeitschrift für kritische Afrikastudien / Vienna Journal of African Studies

Die Stichproben sind eine peer-reviewed Zeitschrift, die seit 2001 zweimal pro Jahr am Institut für Afrikawissenschaften der Universität Wien vom Verein Stichproben herausgegeben wird. Die Beiträge der Zeitschrift setzen sich mit Themen der Afrikawissenschaften auseinander. Die Zeitschrift wendet sich sowohl an ein wissenschaftliches als auch allgemein interessiertes Publikum. Die Artikel beziehen sich auf Afrika und seine Diaspora; viele der Beiträge haben einen interdisziplinären Ansatz.

Der Schwerpunkt der Stichproben liegt in den Bereichen Afrikanische Sozial- und Zeitgeschichte, Politik, Sprachen und Kulturen Afrikas. Rezensionen und Rezensionsartikel vervollständigen die Artikel originärer Forschung in den einzelnen Ausgaben. Die Stichproben sind ein Forum für den interdisziplinären Austausch von Forschenden im Bereich der Afrikawissenschaften und ermöglichen es, Beiträge in verschiedenen Sprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch und Kiswahili einzureichen. Ein wichtiges Ziel ist darüber hinaus die Förderung von NachwuchswissenschaftlerInnen. Die Stichproben stellen ein Medium dar, um die Sichtbarkeit der Disziplin der Afrikawissenschaften zu erhöhen.

Die Stichproben verfolgen eine Open Access policy. Artikel werden unter der Creative Commons
Attribution License (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/). Alle Artikel werden ohne Verzögerung online open access publiziert und können über die Webseite ohne Registrierung als PDF Dateien heruntergeladen werden. Die Langzeitarchivierung der Stichproben erfolgt über PHAIDRA der Universität Wien.

Die Stichproben verlangen keinerlei Gebühren für die Einreichung und Bearbeitung der Artikel. Diese Maßnahmen, gekoppelt mit unserer open access policy, sollen es ForscherInnen von afrikanischen Universitäten ermöglichen, in stärkerem Maße am hiesig publizierten akademischen Diskurs teilzunehmen.